Wednesday, 16th January 2019
16 Januar 2019

Messer-Attacke im Krankenhaus: Besucher sticht auf Schwangere ein – Ungeborenes stirbt

Während eines Krankenhausbesuchs in Bad Kreuznach sticht ein Asylbewerber mit einem Messer auf eine Schwangere ein. Kurze Zeit später stirbt ihr ungeborenes Kind.

Bad Kreuznach – Es ist eine unfassbar brutale Tat: Ein Mann hat in einem Krankenhaus im rheinland-pfälzischen Bad Kreuznach mit einem Messer auf eine Schwangere eingestochen und sie lebensgefährlich verletzt.

Wie die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Mainz am Samstag mitteilten, musste die 25-jährige polnische Staatsangehörige nach dem Angriff am Freitagabend notoperiert werden, ihr Zustand sei inzwischen stabil, doch ihr ungeborenes Kind überlebte den Angriff nicht. 

Messer-Attacke in Bad Kreuznach: Polizei nimmt Asylbewerber nach Attacke auf Schwangere fest

Der Angreifer, ein 25-jähriger Asylbewerber aus Afghanistan, floh zunächst, stellte sich jedoch kurze Zeit später am Bahnhof von Bad Kreuznach der Bundespolizei. Er wurde am Samstag wegen versuchten Mordes und vollendeten Schwangerschaftsabbruchs sowie gefährlicher Körperverletzung in Untersuchungshaft genommen.

Messer-Attacke in Bad Kreuznach: Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft ermitteln

Genaue Hintergründe sind noch nicht bekannt. Medienberichte zufolge soll die Frau mit dem mutmaßlichen Täter zunächst eine Auseinandersetzung gehabt haben. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft ermitteln.

Lesen Sie auch:

Mülleimer in Unterkunft angezündet: Asylbewerber versucht, Brand zu legen.

Alles zur Gruppenvergewaltigung in Freiburg.

dpa

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.