Tuesday, 25th June 2019
25 Juni 2019

Irrer parkt Krankenwagen um – danach rastet er erst richtig aus

Ein 45-Jähriger parkt ohne Erlaubnis einen Krankenwagen um – danach rastet der 45-Jährige aber erst richtig aus.

Wiesbaden – Fassungslosigkeit in Eppstein, einer Stadt nur wenige Kilometer von Wiesbaden entfernt: Dort nahm sich ein 45-Jähriger das Recht heraus, einen Krankenwagen umzuparken – und das, während die Helfer im Einsatz waren. Erst als diese ihn ansprachen, eskalierte die Situation jedoch komplett. Über den Vorfall berichtetextratipp.com*.

Wiesbaden: Helfer wollen Leben retten – doch 45-Jähriger verhält sich mehr als unverschämt

Was war passiert? Vergangenen Freitag (4. Januar) kam ein Krankenwagen an der Hauptstraße in Eppstein bei Wiesbaden an. Um das Leben eines Mannes zu retten, der sich in einer medizinischen Notlage befand, parkten die Helfer mit ihrem Wagen ein anderes Fahrzeug zu.

Das schien dem Fahrzeughalter des zugeparkten Autos ganz und gar nicht zu gefallen: Während die Ärzte lebenserhaltende Maßnahmen durchführten, stieg der 45-Jährige einfach in das Einsatzfahrzeug ein und parkte es um. So konnte er selbst ausparken. Das teilt die Polizei am Samstag in einer Pressemitteilung mit. 

Wiesbaden: Mann parkt Krankenwagen um – danach eskaliert Situation 

Als die Sanitäter den Mann ansprachen, rastete er komplett aus: Er zeigte sich in so einer "aggressiven Art und Weise", dass sich der Retter in sein Einsatzfahrzeug setzte und dies von innen verriegelte. Die Polizei spricht bei von einem uneinsichtigem Bürger, der durch sein irres Verhalten eine "Beeinträchtigung bei der Ausführung der rettungsdienstlichen Maßnahmen" verursachte. Durch das Umparken wurde das Zugriff auf die benötigten Hilfsmittel deutlich erschwert. Augenzeugen des frechen Vorfalls werden gebeten, sich unter der 06195/67490 bei der Polizei in Kelkheim bei Wiesbaden zu melden.

Im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die Aktion des 45-Jährigen, macht die Polizei darauf aufmerksam, dass medizinische Notfälle ein sofortiges Handeln erfordern. Die Regeln der Straßenverkehrsordnung dürfen durch Krankenwagen und andere Einsatzfahrzeuge außer Kraft gesetzt werden. Die extratipp.com*-Leser staunen auch über folgende Meldung: Polizei stoppt Ford – Blick auf Insassen sorgt sofort für Festnahme!

Natascha Berger

* extratipp.com ist Teil des Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.