Tuesday, 25th June 2019
25 Juni 2019

So finanzieren Sie Anschaffungen richtig

Woher nehmen?

Das ist oft die Frage, wenn eine größere Anschaffung fällig wird und das Geld dafür fehlt.

Ein günstiges Fahrzeug für Pendler, Computer für Studenten oder ein neues Smartphone – solche Anschaffungen übersteigen schnell die finanziellen Möglichkeiten.

Ein Kredit oder Leasing könnte die Lösung sein.

Doch was ist wann günstiger? Worauf muss man achten?

Was gegen Leasing spricht:

  • Bei Barkauf gibt es häufig sehr gute Rabatte.
  • Eine Kreditfinanzierung mit null Prozent Zinsen ist womöglich sogar noch günstiger als Barzahlung, falls die Inflation während der Kreditlaufzeit den Gesamtpreis noch sinken lässt.
  • Sie können bei finanziellen Engpässen das geleaste Auto oder Laptop nicht verkaufen, da es Ihnen nicht gehört.
  • Eine Vertragskündigung ist bei Leasing meist nicht möglich. Sie müssen also in jedem Fall weiter zahlen.
  • Streitigkeiten um die Garantie oder den Restpreis für das Leasing-Objekt können unter Umständen sehr schwierig werden.

Was für Leasing spricht:

  • Leasen Sie zum Beispiel Ihr neues Privat-Auto direkt beim Hersteller, werden Ihnen ebenfalls Vergünstigungen angeboten. Auch solche, die der Auto-Händler nicht hat! Damit und wenn Sie gut verhandeln, könnte Privat-Leasing in bestimmten Fällen günstiger sein als ein Bar- oder Kreditkauf.
  • Die gleichbleibende finanzielle Belastung durch die vergleichsweise niedrige Leasing-Rate über die gesamte Laufzeit erleichtert auch Privathaushalten die Kalkulation ihres Monats-Budgets.

Wie ist das mit der Bonität?

Mit Gutscheinen online sparen
Ein Service von





Shopübersicht
Top Gutscheine

Für Kreditfinanzierungen wie auch fürs Leasing gilt:

Vor jedem Vertragsabschluss wird in der Regel eine Schufa-Auskunft eingeholt. Die ausgewiesene Bonität kann sich auf die Höhe Ihrer Leasing-Raten auswirken und kann sogar zu einer Ablehnung von Seiten der Bank oder Leasing-Firma führen.

✶ Ausnahme sind Leasing- oder Kredit-Angebote, die explizit ohne Bonitätsprüfung oder Anzahlung angeboten werden.

  • Anschaffungen finanzieren

    Lohnt sich Leasing auch für Privatleute?

    Leasen kostet eine Firma kein oder nur wenig Kapital und bietet Steuervorteile. Wer privat leasen will, sollte folgende Faktoren bedenken.

  • Verkaufen, Leasen, Zurückkaufen

    So profitieren Unternehmen vom Immobilien-Leasing

    Ein Unternehmen braucht genügend Geld für Investitionen. Ein Weg, die Liquidität zu erhöhen, kann Immobilien-Leasing sein.

Hierbei müssen Sie allerdings mit vergleichsweise höheren Raten rechnen, denn umsonst gibt es den Wegfall der Bonitätsprüfung eher nicht.

Wenn Sie also eine dringende Anschaffung machen müssen und

  • nur vorübergehend knapp bei Kasse sind,
  • Ihr Erspartes lieber anders nutzen wollen,
  • Ihre Bonität für einen Bankkredit nicht reicht,

kann sich Leasing lohnen.

Das gilt auch, wenn es letztendlich mehr kostet und Sie dafür eine Anzahlung stemmen müssen.

In allen anderen Fällen ist eine Kreditfinanzierung wahrscheinlich risikoärmer und günstiger.

By:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.